Scarlett aus einem Lieblingsstoff

Ich konnte einen Meter des hübschen Jerseys aus dem Weihnachtspaket von Fuchsfamilie ergattern - das habe ich daraus genäht.

 

Als an Weihnachten das Geheimnis um das Weihnachtspaket von Fuchsfamilie gelüftet wurde, musste ich doch tatsächlich auch mal schauen, was es denn diesmal für tolle Stoffe gab. Viele wollten tauschen und verkaufen, andere suchten nach den begehrten Stöffchen. Ja, der Stoff mit den Blumen und den Vögeln in dunkellila hat mir auch wirklich sehr gefallen. Und ich hatte Glück und jemand hat mir den Stoff verkauft.

 

Nähen wollte ich ursprünglich einen Jumpsuit mit dem Oberteil "Scarlett" von pattydoo. Nachdem ich den passenden Kombistoff gekauft hatte, nähte ich einzeln die Hose und das Shirt. Das Shirt war wirklich einfach zu nähen und es passte auf anhieb. Auch wenn im Schnitt empfohlen wurde, das Shirt eher aus z.B. Viskose-Jersey zu nähen, fällt der Kragen bei diesem Baumwolljersey auch toll. 

 

Anders bei der Hose. Ich habe bei der Anprobe festgestellt, dass der Hosenschnitt den ich hierfür gewählt habe, mir einfach nicht steht. Gut, das kommt schließlich auch mal vor. Deshalb habe ich mich entschieden, das Shirt unten zu säumen und einzeln zu tragen. Die Hose ist dafür super gemütlich und wird nun für die Abendstunden auf der Couch oder an der Nähmaschine genutzt ;-)

 

Für die Bilder hier habe ich die Hose "Tara" (pattydoo) genäht, mehr dazu demnächst hier auf meinem Blog :-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0