Candy - Jacke

Mein Nanuk aus Candy-Sweat - der eigentlich mal eine Sporthose werden sollte.

 

Angefangen hat das ja ganz anders. Eigentlich wollte ich, nachdem ich Lycra als Material für mich entdeckt habe, unbedingt den Candy Lycra von Fuchsfamilie haben. Leider war ich zu langsam und der Stoff war schon vergriffen. Wegen eines Systemfehlers konnte ich den Stoff aber bestellen. Mich erreichte dann eine Mail von Fuchsfamilie, dass der Stoff leider schon weg ist. Ich hatte dann mehrere Optionen zur Wahl. Mein Geld zurück oder den Candy als Sommersweat oder einen anderen Stoff aus dem Shop. 

Bei den Stoffen von Fuchsfamilie kann man nichts falsch machen, dachte ich mir, und habe mir somit den Candy-Stoff als Sommersweat schicken lassen. Als das Paket bei mir eintraf, war ich etwas verwirrt, warum da so viel drin ist. Das Team von Fuchsfamilie hat mir als kleine Entschuldigung noch zwei ganz wundervolle Stoffe dazu gepackt. Was aus diesen beiden Stoffen geworden ist, seht ihr auch demnächst hier auf meinem Blog :-)

 

Zurück aber zum Candy-Stoff. Der Lycra war als Sporthose geplant. Das wäre mit dem Sommersweat sicher auch möglich gewesen. Aber irgendwie erschien mir Sweat einfach nicht als geeignetes Material dafür.

 

Da man dünne Jäckchen gerade im Frühling und Sommer gut gebrauchen kann, wurde kurzerhand umdisponiert. Reißverschluss und Regenbogen-Borte habe ich auf gut Glück bei Namijda bestellt und gehofft, dass die 80cm Sommersweat überhaupt für den geplanten Jackenschnitt reichen.

 

Ich gebe zu, es war alles ein ziemliches Puzzle. Der Kragen des Schnitts "mein Nanuk" von Meine Herzenswelt sieht eigentlich auch anders aus. Da ich aber mit der Stoffknappheit zu kämpfen hatte wurde einfach was zusammen gebastelt. Nach ein paar Stunden tüfteln hatte ich es dann auch geschafft :-)

 

Der Candy-Stoff ist ja ohnehin schon genial, aber ich finde, die Borte und der bunt-schimmernde Reißverschluss verleihen dem Ganzen noch so das gewisse Etwas :-)

 

Aber hier erstmal noch ein paar Bilder :-)