Aquarell Flowers

Werbung*

 

Diesen Sommer gibt es einfach wahnsinnig viele, total schöne Blumenstoffe. Und dieser hier ist einer davon. Das Muster ist total mein Ding und ich freue mich riesig, dass ich ihn vernähen durfte. 

Den farbenfrohen Stoff von Fuchsfamilie gibt es jetzt auf weichem Jersey in gewohnt guter Qualität. 

 

Aus diesem Anlass wollte ich mal etwas besonderes nähen. Es sollte auf jeden Fall ein Shirt werden, mit Wickeloptik. Ich habe schon länger nach so einem Schnitt Ausschau gehalten, nur leider nie das gefunden, das meinen Vorstellungen entsprach. 

 

Vor kurzem in ich dann in der Burda-Community über einen Beitrag gestoßen, in dem ein Schnitt in eine Wickelbluse umgewandelt wurde. Das ist es! 

 

Da ich mit Jersey statt einem dünnen Blusenstoff gearbeitet habe, habe ich das Muster auf eine andere Art abgewandelt, aber die Basis ist die selbe. Als Basis dient der Schnitt der Schößchenbluse 05/2014 aus der Burda. Das Vorderteil habe ich nach außen verlängert und zwei mal gegengleich zugeschnitten. Hierbei habe ich die Ausschnittform beibehalten und habe mir durch grobes Abmessen den passenden Winkel für die Verlängerung ausgemessen. Nachdem ich alles wie im Schnitt beschrieben zusammen genäht hatte, habe ich vorne die Überlappung gesteckt, damit es nachher auch schön anliegt. Hier musste ich auch an der Schulter einige Zentimeter wegnehmen (irgendwie recht oft bei Burda-Schnitten), da der Ausschnitt sonst noch tiefer gewesen wäre :-D

 

Das Schößchen habe ich wie beschrieben zugeschnitten, nur eben was die Länge angeht, an das neue Vorderteil angepasst. Die Ärmel aus dem Schnitt habe ich durch Flügelärmel ersetzt, da ich das im Sommer bequemer finde. 

 

Aber hier gibt es nun die Bilder für euch, die ganz spontan der liebe Stefan von STS Photography gemacht hat. Vielen Dank dafür.